2019

28.01.2019 Fahrzeugbergung L2012
Am Montag wurde die FF Katzelsdorf um 06:34 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einer Fahrzeugbergung Richtung Passauerhof alarmiert.
Ein Lenker rutschte mit seinem Pkw von der schneeglatten Fahrbahn in den Straßengraben.
Nachdem die Unfallstelle abgesichert war, konnte das Fahrzeug mittels der Seilwinde des Tanklöschfahrzeugs zurück auf die Straße gezogen werden. Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr kurzzeitig von der Polizei angehalten. Der unverletzte Lenker setzte seine Fahrt mit dem Kraftfahrzeug fort.
Nach einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Im Einsatz standen:
Die FF Katzelsdorf mit TLF-A und 7 Mann
Polizei



05.01.2019 Zwei Fahrzeugbergungen binnen 3 Stunden
Auf Grund des starken Schneefalls kam es am Samstag zu zwei Fahrzeugbergungen innerhalb von nur 3 Stunden.

Um 08:37 Uhr wurde die FF Katzelsdorf zu einer Fahrzeugbergung auf der L2012 Richtung Passauerhof alarmiert.
Wegen des starken Windes und der nassen Fahrbahn verlor ein Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte damit über eine angrenzende Böschung. Der Pkw kippte dabei seitlich um und blieb auf der Beifahrerseite liegen.
Die Kameraden der FF Katzelsdorf sicherten die Einsatzstelle ab, stellten das Fahrzeug wieder auf die Räder und zogen den Nissan zurück auf die Straße. Nach ca. einer Stunde konnten die 7 Florianis den Einsatz beenden.

Zur zweiten Fahrzeugbergung wurde die FF Katzelsdorf um 11:48 Uhr alarmiert. Wieder kam ein Lenker auf der L2012 von der Straße ab. Kurz nach der Alarmierung rückten das Tanklöschfahrzeug, das Löschfahrzeug und 14 Mann zur Einsatzadresse aus. Die Unfallstelle wurde abgesichert, bevor der Pkw mithilfe der Seilwinde und einer Umlenkrolle zurück auf die Fahrbahn gezogen werden konnte. Um 12:30 Uhr war die FF Katzelsdorf wieder einsatzbereit.
Beide Lenker konnten die Fahrt mit ihren Autos unverletzt fortsetzen.



02.01.2019 T2 Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person
Um 17:52 Uhr wurden die Feuerwehren Katzelsdorf, Wilfersdorf und Tulbing zu einem Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmten Person, auf der L2012 Richtung Passauerhof alarmiert.
Ein Lenker kam mit seinem Pkw von der Straße ab, fuhr dabei über eine Böschung frontal in einen Baum bevor er seitlich mit einem weiteren Baum kollidierte.
An der Einsatzstelle konnte sofort festgestellt werden, dass sich der Lenker zum Glück selbst befreien konnte und niemand im Fahrzeug eingeschlossen war. Bis zum Eintreffen des Notarztes wurde die Person von der FF Wilferdorf betreut. Nachdem der Leichtverletze von der Rettung abtransportiert wurde, konnte die FF Katzelsdorf gemeinsam mit der FF Wilfersdorf mit der Fahrzeugbergung beginnen. Dazu musste der Motorblock mit einem Zurrgurt gesichert werden, bevor der Pkw mittels Seilwinde des Tanklöschfahrzeugs zurück auf die Fahrbahn gezogen werden konnte. Das schwer beschädigte Auto wurde zu einem nahegelegenen Parkplatz geschleppt und abgestellt.
Nach ca. einer Stunde konnten alle Einsatzkräfte abrücken.
Im Einsatz standen:
FF Katzelsdorf mit TLF-A, LF-A und 19 Mitgliedern
FF Wilfersdorf mit KDO, LF-B und 13 Mitgliedern
FF Tulbing mit RF-A, TLF-A und 12 Mitgliedern
Rotes Kreuz Tulln mit NEF und RTW
Polizei Königstetten