2021

09.07.2021 T1-Fahrzeugbergung

Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr Katzelsdorf mittels  Pager und Blaulicht SMS alarmiert.

Die Feuerwehr Katzelsdorf und die Feuerwehr Wilfersdorf wurden heute Morgen um 9:58 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in Wilfersdorf alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle stellte sich heraus, dass ein Transporter in einer Gartenmauer feststeckte. Mittels Seilwinde konnte das Fahrzeug geborgen werden und sicher an einem Abstellplatz abgestellt werden.

Nach etwa einer halben Stunde konnten die Kameraden wieder ins Zeughaus einrücken und sich einsatzbereit melden.

Im Einsatz standen:
FF Katzelsdorf HLF 2 und 4 Mann
FF Wilfersdorf LFB-A, KDO
Polizei Königstetten



04.07.2021 T1-Auspumparbeiten

Am Sonntagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Katzelsdorf um 20:26 Uhr mittels Blaulicht SMS und Pager zu Auspumparbeiten alarmiert.

Die Besitzer des Einfamilienhauses alarmierten die Feuerwehr Katzelsdorf, nach dem sie bemerkten das im Keller knapp 20 Zentimeter Wasser standen. Dies wurde durch einen Technischen Defekt einer Wasserleitung verursacht, wobei das Wasser über die Kellertreppe in den Keller floss. Nach Eintreffen der Kammeraden wurde mittels Tauchpumpe und Nasssauger der Keller ausgepumpt. Nach etwa 90 Minuten konnten die Kammeraden wieder ins Zeughaus einrücken und sich einsatzbereit melden.

Im Einsatz Standen:
FF Katzelsdorf mit HLF 2, KDO und 10 Mann



27.06.2021 B1-Kleinbrand
Die Freiwillige Feuerwehr Katzelsdorf wurde um 23:30 Uhr mittels Sirene, Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS, mit dem Alarmtext „Brand eines Misthaufen in der Schulstraße“ alarmiert.

Bei der Erkundung vom Einsatzleiter wurde ein brennender Komposthaufen vorgefunden.
Sofort wurde eine Löschleitung in den Bereich des hinteren Gartens verlegt und der Brand mit einem C-Rohr abgelöscht. Die Besatzung des Löschfahrzeugs stellte inzwischen eine Wasserversorgung für das HLF2 her und baute eine Beleuchtung auf.
Holzbalken mit denen der Komposthaufen umrandet war, mussten abmontiert werden, um diese gezielt abzulöschen. Die letzten Glutnester konnten mit Hilfe der Wärmebildkamera aufgespürt werden.
Nachdem alle eingesetzten Geräte gereinigt und versorgt waren, rückte die FF Katzelsdorf nach ca. einer Stunde wieder ins Zeughaus ein.

Im Einsatz waren:
FF Katzelsdorf mit HLF 2, LFA, KDO und 15 Mann



25.06.2021 Verkehrsunfall
Um 16:00 Uhr wurde die FF Katzelsdorf von der Landeswarnzentrale zu einem Verkehrsunfall auf der L2012 Richtung Passauerhof alarmiert.

An der Unfallstelle eingetroffen, wurden bereits die beteiligten Personen vom Rettungsdienst versorgt. Die ebenfalls alarmierte FF Mauerbach hatte bereits die Einsatzstelle abgesichert, sowie ausgetretene Betriebsmittel gebunden.
Die beiden Fahrzeuge, welche bei dem Frontalzusammenstoß schwer beschädigt wurden, konnten von den beiden Feuerwehren gemeinsam von der Fahrbahn auf einen nahegelegenen Parkplatz verbracht werden.

Die FF Katzelsdorf bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.

Im Einsatz standen:
FF Katzelsdorf mit HLF2, KDO und 10 Mann
FF Mauerbach mit KRF und TLF
Rotes Kreuz Tulln und Purkersdorf
Polizei Königstetten



11.06.2021 – Sturmschaden

Die Feuerwehr Katzelsdorf wurde am Freitagnachmittag zu einem Sturmschaden auf der L2012 alarmiert.

Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass ein Baum über die Straße ragte. An der Einsatzstelle wurde der Baum mittels Motorsäge zerkleinert und anschließend von der Straße entfernt. Nach knapp einer Viertelstunde konnten die Kameraden der FF Katzelsdorf wieder ins Zeughaus einrücken.

Im Einsatz standen:
FF Katzelsdorf mit HLF 2 und 7 Mann im Einsatz



08.06.2021 T1-Wassergebrechen

Am 8.6.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Katzelsdorf mittels Blaulicht SMS und Pager zu einem Wassergebrechen alarmiert.

Grund der Alarmierung war, dass in einem Keller die Pumpe eines Pools defekt war und somit der Keller unter Wasser stand.  Die Kammeraden konnten mit dem Nasssauger das Wasser aus dem Keller befördern. Ebenso wurde das restliche Wasser des Pools mit Hilfe einer Tauchpumpe ausgepumt.
Nach einer Stunde war die FF Katzelsdorf wieder Einsatzbereit.



03.04.2021 T1_Auspumparbeiten

Am Freitag Abend wurde unser Kommandant telefonisch von der Landeswarnzentrale zu Auspumparbeiten in der Gerichtsgasse alarmiert.
Kurz darauf rückten vier Mitglieder mit dem HLF2 zum Einsatz aus. Aufgrund eines technischen Defektes, stand in einem Keller ca. 1cm hoch das Wasser.
Mittels Nasssauger konnte der Keller rasch trockengelegt werden.
Nach 45 Minuten konnte die Einsatzmannschaft wieder einrücken.



Fahrzeugbergung am 7.3.2021

Erneut wurde die Feuerwehr Katzelsdorf am Sonntag zu einer Fahrzeugbergung gerufen.

Der Fahrzeuglenker rutschte mit seinem KFZ in das Bachbett hinab. Mittels Seilwinde konnte der PKW zurück auf die Straße gezogen werden und die Fahrt wurde vom Lenker fortgesetzt. Nach einer halben Stunde rückte die Feuerwehr wieder in das Zeughaus ein.

Im Einsatz standen:FF Katzelsdorf mit HLF 2, LF-A mit 15 Mann



Motorradbergung am 7.3.2021

Am Sonntag um 13:34Uhr wurde die FF Katzelsdorf zu einer Motoradbergung auf die L2012 gerufen.

Beim Eintreffen erkundete der Einsatzleiter zunächst die Lage und zwei Kammeraden sicherten die Einsatzstelle ab.
Das Motorrad wurde mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen. Nach der Bergung des Zweirades konnte das Paar die Fahrt unbeschadet fortsetzen und die Einsatzkräfte konnten nach einer halben Stunde wieder in das Zeughaus einrücken.

Im Einsatz standen:
FF Katzelsdorf mit HLF 2, LF-A mit Anhänger und 12 Mann



Gasaustritt am 20.01.2021

Am Mittwoch den 20.01.2021 wurden die Feuerwehren Katzelsdorf und Wilfersdorf um 09:37 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz (Gasaustritt) gerufen.
Während der Anfahrt zur Einsatzstelle rüsteten sich jeweils 2 Atemschutzgeräteträger aus.
Laut ersten Angaben solle es sich dabei um Kohlenmonoxid handeln, da im Haus das Kohlenmonoxid-Warngerät Alarm schlug.
An der Einsatzstelle wurde mit einem Mehrgasmessgerät der Feuerwehr Wilfersdorf nachgemessen und es konnte keine Belastung festgestellt werden.
Die RTW Mannschaft aus Sieghartskirchen untersuchte die zwei Bewohner des Haushalts und konnte dabei feststellen, dass niemand Schaden davon getragen hat.
Nach ca. einer Stunde konnten alle eingesetzten Kräfte wieder einrücken.

Im Einsatz waren:
Feuerwehr Katzelsdorf: HLF 2 und 7 Mann
Feuerwehr Wilfersdorf: LFA-B und KDO
Rotes Kreuz Tulln: RTW und BEL